Niedersachsenliga: Spitzenspiel endet unentschieden

Der TTV hat seine Tabellenführung in der Niedersachsenliga verteidigt. In Göttingen erkämpften sich die Seelzerinnen in der Aufstellung Ronja, Ashley, Valantina und Leonarda (Sera wurde aus taktischen Gründen nicht eingesetzt) ein 7:7 der besonderen Sorte.

Das Göttinger Team ist dadurch gekennzeichnet, dass von der Nummer 1 zur Nummer 4 ein Unterchied von 409 TTR-Punkten besteht. Die Folge war, dass die 7 verlorenen Spiele gegen Nora Kopp und Lea Freckmann allesamt mit 0:3 verloren wurden (dabei kein Einzel-Satz in der Satzverlängerung). Mehr als ein Unentschieden war von daher zu keiner Zeit möglich. Entscheidend aus Seelzer Sicht waren die Spiele gegen die Göttinger Nummer 3 Paulina Nolte (1255 TTR-Punkte), die allesamt umkämpft waren, aber mit besserem Ausgang für den TTV.

Somit hatten wir beim Satzverhältnis mit 21:27 das NAchsehen und waren mit dem dennoch nicht unverdienten Punktgewinn mehr als zufrieden – zumal das Ergebnis in Bezug auf die Meisterschaft alle Möglichkeiten für die Seelzer Mädchen offen lässt.

||||| Like It 3 Sehr geil! |||||
Weiter lesen

Jugendbezirksmeisterschaften: Seraphine gewinnt Mädchen-Einzel und Doppel!

Für die Bezirksmeiszerschaften in Bennigsen waren 13 TTV-Akteure qualifiziert, die insgesamt in 18 Altersklassen starten durften. Herausragend war dabei der zweifache Erfolg von Sera, die in der Klasse der Mädchen mit Ex-Team-Kollegin Tabea Braatz das Doppel gewann (3:0 gegen die Seelzerinnen Ronja und Leonarda) und zudem gegen Tabea auch in einem hochklassigen und spektakulären Spiel 3:1  die Einzel-Konkurrenz für sich entschied.

Hier die Einzel-Ergebnisse:

Sera (Mädchen): Platz 1!

Ronja (Schü-A): PLATZ 2!

Leonarda (Schü-A): PLATZ 3

(mehr …)

||||| Like It 5 Sehr geil! |||||
Weiter lesen

Jever 2015 Tag 1

Heute ging es endlich wieder los, ins wunderschöne Jever. Zum aller ersten Mal unter neuem Namen und zum 22. Mal in der Geschichte unserer Jugendarbeit. Etwas weiteres besonderes es sind mehr weibliche Teilnehmer (11) als männliche (9).
Wie bereits im letzten Jahr hat die 1. Jugend schon die Nacht von Sonntag auf Montag in Jever verbracht und am Sonntag zwei Spiele bestritten. Einmal gewannen Sie gegen Hundsmühlen kämpferisch 8:2 und 4:0 in 5-Satzspielen. Und im zweiten Spiel verloren Sie 2:8.
Gegen 12:45 Uhr sind auch die anderen 16 Teilnehmer angekommen. Und um 15 Uhr ging es bereits in die erste Trainingseinheit. Wie auch im letzten Jahr wurde zum Einstig in das Trainingslager Gerätevölkerball gespielt. Hauptaugenmerk lag in der ersten Trainingseinheit auf dem Passivspiel und vielen Ballwechseln.
Am Abend wurde noch ein kleines Einstiegsturnier im Schweizersystem gespielt, wobei Bengt A. das Turnier gewann und Sascha V. zweiter wurde. Ranglisten Hunter wurde Maxim, der vier Plätze besser war als sein TTR-Wert hergibt.

||||| Like It 7 Sehr geil! |||||
Weiter lesen

3 Siege und eine Niederlage in der Niedersachsenliga

Wie Ingo schon berichtete, war einiges los in im Nachwuchsbereich am Wochenende – besonders in der Niedersachsenliga.

Die Mädchen bauten die Tabellenführung durch ein 8:4 gegen den TuS Gümmer weiter aus. Die 12:0-Satzbilanz von Sera (Einzel und Doppel) spielte für den ansonsten sehr umkämpften Sieg wohl durchaus eine gewisse Rolle. Fünf Einzel wurden erst im fünften Satz entschieden, davon drei mit glücklichem Ende für die Seelzerinnen. Ronja holte gleich beide Einzelpunkte im Entscheidungssatz.

Unsere Jungs waren gleich dreimal auswärts im Einsatz. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Lamstedt – Seelze 6:8 (Sascha ist an 4 Punkten beteiligt)

Hundsmühlen – Seelze 2:8 (5 Fünfsatzspiele, alle an Seelze)

Jever – Seelze 8:2

Ob es dabei zu interessanten Begebenheiten kam, kann ich aus Seelze derzeit nicht sagen (Anton randaliert? Jacob boxt Gegenspieler? Sascha pöbelt? Nicolas zertrümmert Schläger?). Fest steht hingegen, dass das Team mit  7:5-Punkten voll im Soll ist.

Julien und seine vier Jungs nächtigen bereits in Jever. Nach letzten Infos sollen die Vielfresser Anton und Sascha gesättigt worden sein (wie auch immer Julien das geschafft hat). Außerdem wurde noch 3 Stunden Nonnenhockey in der Sportschule gespielt. Noch hat jeder sein eigenes Zimmer – die Ruhe vor dem Sturm!

||||| Like It 1 Sehr geil! |||||
Weiter lesen

Die Fünfzehner am Wochenende – trotz Schulferien sehr viel Nachwuchs am Start

Dieses Wochenende ist eigentlich ein Nachwuchs-Wochenende – es stehen vier Spiele in der Niedersachsenliga an, dazu zweimal die 2. Damen, die getrost auch unter Nachwuchs laufen darf. Dazu will die 3. Herren mit – genau – einigen Nachwuchskräften im Pokal gegen die klassenhöhere Mannschaft aus Altenhagen bestehen. Die Ansetzungen im einzelnen:

(mehr …)

||||| Like It 2 Sehr geil! |||||
Weiter lesen