Ein höheres Schutzniveau ist die Verwendung von Arbeitsgruppensicherheit, die einen Benutzernamen und ein Kennwort erfordert. Benutzer und Gruppen können zusammen mit ihren Rechten auf Objekttyp- oder einzelner Objektebene angegeben werden. Dies kann verwendet werden, um Personen mit schreibgeschützten oder Dateneingaberechten anzugeben, kann jedoch eine Herausforderung darstellen. Eine separate Arbeitsgruppensicherheitsdatei enthält die Einstellungen, die zum Verwalten mehrerer Datenbanken verwendet werden können. Die Arbeitsgruppensicherheit wird im ACCDB-Datenbankformat Access 2007 und Access 2010 nicht unterstützt, obwohl Access 2007 und Access 2010 sie weiterhin für MDB-Datenbanken unterstützen. Vor der Einführung von Access dominierten Borland (mit Paradox und dBase) und Fox (mit FoxPro) den Desktop-Datenbankmarkt. Microsoft Access war das erste Massendatenbankprogramm für Windows. Mit dem Kauf von FoxPro durch Microsoft im Jahr 1992 und der Einbeziehung von Fox es Rushmore-Abfrageoptimierungsroutinen in Access wurde Microsoft Access schnell zur dominierenden Datenbank für Windows – und eliminierte damit effektiv die Konkurrenz, die sich nicht aus der MS-DOS-Welt zurückzog. [4] Neben DAO und ADO können Entwickler auch OLE DB und ODBC für die Entwicklung systemeigener C/C++-Programme für Access verwenden. [36] Für ADPs und die direkte Manipulation von SQL Server-Daten ist ADO erforderlich. DAO eignet sich am besten zum Verwalten von Daten in Access/Jet-Datenbanken und ist die einzige Möglichkeit, die komplexen Feldtypen in ACCDB-Tabellen zu bearbeiten. Access 2013 bietet die Möglichkeit, Access-Weblösungen auf SharePoint 2013 zu veröffentlichen. Anstatt SharePoint-Listen als Datenquelle zu verwenden, verwendet Access 2013 eine tatsächliche SQL Server-Datenbank, die von SharePoint oder SQL Azure gehostet wird.

[30] Dies bietet eine echte relationale Datenbank mit referenzieller Integrität, Skalierbarkeit, Wartbarkeit und Erweiterbarkeit im Vergleich zu den von Access 2010 verwendeten SharePoint-Ansichten. Die Makrosprache wurde verbessert, um eine anspruchsvollere Programmierlogik und Automatisierung auf Datenbankebene zu unterstützen. [24] Benutzer können Tabellen, Abfragen, Formulare und Berichte erstellen und diese mit Makros verbinden. Fortgeschrittene Benutzer können VBA verwenden, um umfangreiche Lösungen mit erweiterter Datenmanipulation und Benutzersteuerung zu schreiben. Access verfügt auch über Berichtserstellungsfeatures, die mit jeder Datenquelle funktionieren können, auf die Access zugreifen kann. Wenn Sie die oben gesuchte Beispieldatenbank nicht finden können, besuchen Sie die BlueClaw MS Access-Beispieldownloads. Diese herunterladbaren Datenbankbeispiele enthalten den gesamten Code, Tabellen, Abfragen und Formulare, die Sie zum Implementieren der einzelnen Programmieraufgaben benötigen. Updates für Microsoft Access 2013 eignen sich hervorragend, um Ihr Unternehmen mit einer einzigen verbundenen Datenbank zu verbinden. Die Version 2013 entfernt einige Funktionen aus der Version 2010 und ist auf SkyDrive- und SharePoint-Integration ausgerichtet. Wenn Sie bereit sind, vorwärts zu gehen und alte Tools hinter Microsoft Access 2013 zu lassen, ist dies ein hervorragendes Upgrade.

Microsoft Access 2010 hat eine neue Version des ACCDB-Formats eingeführt, das das Hosten von Access-Webdiensten auf einem SharePoint 2010-Server unterstützt. Zum ersten Mal ermöglichte dies die Ausführung von Access-Anwendungen, ohne Access auf ihrem PC installieren zu müssen, und war die erste Unterstützung von Mac-Benutzern. Jeder Benutzer auf der SharePoint-Website mit ausreichenden Rechten kann den Access-Webdienst verwenden. Eine Kopie von Access war weiterhin erforderlich, damit der Entwickler den Access-Webdienst erstellen konnte, und die Desktopversion von Access blieb Teil von Access 2010.

||||| Like It 0 Sehr geil! |||||