Und es geht wieder los – auch dieses Wochenende stehen ein paar wichtige Spiele auf der Liste.

Den Auftakt macht die 1. Damenmit dem Spiel gegen Stöckse. Die stehen zwar in der Tabelle nicht so toll da, sind aber eine seit Jahren etablierte Landesligamannschaft mit Patricia Freitag an der Spitze, dem Autor durch zahlreiche Jugend-Landesmeisterschaften bekannt (ist schon etwas her, zugegeben). Leicht ist in dieser Staffel sowieso kein Spiel.

Sa. 29.10.2016 12:00 (1) LL D TTV 2015 Seelze SV Grün-Weiß Stöckse
13:30 (1) BOLD Badenstedter SC TTV 2015 Seelze II
14:00 (1) BOLH TuS Gümmer TTV 2015 Seelze III
14:00 (1) BK2H TuS Gümmer V TTV 2015 Seelze V
So. 30.10.2016 11:00 (1) BOLH TTV 2015 Seelze III TV Stuhr
11:00  h (H) NSL wJ FC Hambergen TTV 2015 Seelze
14:00 (1) NSL wJ TSV Lunestedt TTV 2015 Seelze
14:00  v RP DBOL TSV Bokeloh TTV 2015 Seelze II

Weiter geht es dann am Samstag mit der 2. Damen, die gegen Badenstedt vielleicht die ein oder andere Aufstellungsvariante zeigen will – lasst euch überraschen. Die netten Mädels von der 2. Damen suchen übrigens jemand der sie betreut – irgendjemand mit Coachingkompetenzen der Zeit hat?

Um 14 Uhr dann der Doppelpack Gümmer – Seelze: die 5. Herren versucht gegen Gümmer 5 zu punkten, Erfolgsaussichten eher so mittelmäßig bis schlecht. Rein tabellarisch Favorit ist dagegen die 3. Herren gegen Gümmer I, das relativiert sich aber mit einem Blick auf die TTR-Werte – tt-tools errechnet ein Ergebnis von 4:9 für Gümmer bei Bestbesetzung beider Teams. Aber die 3. hat ja bereits gezeigt dass sie auch gegen gute Gegner überzeugen kann, daher erwarten wir ein spannendes Spiel mit offenem Ende. Und ich kann zugucken!

Gleich weiter geht es für die 3. Herren am Sonntagmorgen – also bitte entweder ganz früh oder gar nicht ins Bett gehen… Gegen Stuhr kann man sich für die 2. Herren revanchieren, die diesem Gegner im ersten Spiel der Saison unterlagen. Oben ist bei den Gästen Klaus Krabbe kaum zu schlagen und gegen die 2. Herren zeigte sich auch Krabbe jr. in der Mitte in Bestform. TT-tools errechnet hier ebenfalls ein 4:9 – das sollte Motivation genug sein.

Gleich im Doppelpack startet auch die Mädchenmannschaft in der Niedersachsenliga. In Hambergen und Lunestedt ist man sicher Favorit, aber gerade Lunestedt mit einer starken Nummer 1 muß sehr ernstgenommen werden.

Zum Abschluß spielt dann die 2. Damen noch im Regionspokal gegen Bokeloh, nach Tabellenlage auch eine eher schwiereige Aufgabe, die aber letztes Jahr von der damaligen 1. Damen im Endspiel gelöst wurde.

leine-zeitung-28-10-16

||||| Like It 5 Sehr geil! |||||

Wir finden das geil:

AvatarGuestAvatarGuestAvatarGuestAvatarGuestAvatarGuest