Obwohl es am Ende nicht das wichtigste war – zwei Titel gingen bei den Pokalendspielen der Saison 14/15 an den TuS Seelze, der damit nun endgültig seinen letzten Auftritt unter den bisherigen Bedingungen hatte.

Die 2. Mädchenmannschaft in der Aufstellung Maaß, Gothe, Serbent und Saskia Czaya konnte sich ungefährdet gegen den TTC Vinnhorst mit 6:1 durchsetzen, lediglich Saskia mußte ihrer Gegnerin gratulieren. Dies ist – entgegen der Meldung in der Leine Zeitung – die korrekte Aufstellung.

Gut machten es auch unsere Damen, die sich gegen den 3. der Bezirksoberliga, den TSV Bokeloh, durchsetzen konnten. Sarah ersetzte gegen ihre ehemaligen Mitspielerinnen Claudia, die bei einem anderen Pokalfinale einen Termin hatte, und machte dies mit 2:0 Spielen ebenso hervorragend wie ihre Mitspielerinnen Tina, Cathleen und Toni, die jeweils 1:1 bilanzierten. Ein gewonnenes Doppel von Toni und Cathleen brachte den 6. Punkt, der im Pokalsystem den Sieg bedeutet.

Die 3. Herren, und damit zu den wichtigen Dingen, konnte ihr Spiel nicht zu Ende spielen. Aufgrund des Zusammenbruchs eines Spielers aus einem anderen Spiel wurden alle Spiele des 3. Durchgangs abgebrochen, das Seelzer Spiel beim Spielstand von 5:5 gegen Helga Hannover. Bis dahin hatten zwei Doppel und je einmal Bengt, Phil und Stefan gepunktet. Das Spiel wird bis zum 30.06. in Seelze beendet – in Seelze weil wir offiziell als Heimmannschaft auftraten.

Der Spieler des TSV Langreder befindet sich hoffentlich auf dem Wege der Besserung, auf diesem Wege aus Seelze alles Gute!

Leine-Zeitung-02.06.15

||||| Like It 1 Sehr geil! |||||

Wir finden das geil:

LarsLars