Ashley gewinnt Bezirksrangliste der A-Schülerinnen und der Mädchen

Am ersten Tag der Bezirksrangliste in Hameln gelang Ashley-Joesephine Pusch nicht ganz unerwartet der Sprung nach ganz oben auf das Siegerpodest.

21121937_1932940630065730_552053947_n

Die Vorrunde überstand sie ohne Satzverlust, wobei der glatte 3:0-Sieg über Dauer-Konkurrentin Lea Baule (gerade von Emmerke nach Lechstedt gewechselt) am ehesten für Aufsehen sorgte. Bei den drei Endrundenspielen gab Ashley gegen Sophie Harder (Sulingen), die spätere Zweitplatzierte Hanna-Marie Szolzenberg und Celine Schrader (beide Emmerke) jeweils einen Satz ab. Am kniffligsten war das letzte Spiel gegen Celine, bei dem sie nach verlorenem ersten Satz im zweiten Satz 6:10 zurücklag. Doch Ashley drehte nervenstark den Satz (12:10) und hatte in den Sätzen drei und vier keine Probleme mehr. Zudem wäre ihr auch durch eine Niederlage der erste Platz nicht mehr zu nehmen gewesen.

Als Belohnung erhält Ashley neben der Quali für die Landesrangliste in Emden zum ersten Mal über 1600 TTR-Punkte. GLÜCKWUNSCH!!!!

21169363_1932940683399058_2001129414_o

Ebenfalls an den Start ging Nora Steiner, die als B-Schülerin in der älteren Klasse immerhin zwei Einzel gewinnen konnte und Platz 10 belegte. Der im Jugendbereich für Helga Hannover startende MAxim (für Seelze in der 2. Bezirksklasse Herren aufgestellt) belegte in der männlichen Schüler-Konkurrenz ebenso Platz 10.

Am Sonntag starteten dann weitere fünf Seelzer:

Dabei setzten sich die Askley-Festspiele fort, die sich in überragender Form befindet und ohne Niederlage auch die Mädchen-Konkurrenz gewonnen hat. Dabei erwies sie sich zudem als nervenstark und gewann gegen Ronja, Lea Baule und Julia Schrieber in fünf Sätzen. Die 1600-TTR-Grenze hat sie nach dem Turnierwochenende deutlich überboten.

Die beiden anderen Seelzer Starterinnen Leonarda und Ronja konnten auch „nach oben“ spielen und belegten am Ende Platz 4 und 5. Leonarda hätte durchaus Platz 2 belegen können, verlor aber unglücklich gegen Julia Schrieber mit 11:8, 11:5, 10:12, 10:12  und 11:13. Der fünfte Platz von Ronja kann hingegen als voller Erfolg gewertet werden, zumal sie „nur“ als Nachrückerin im TOP-12-Turnier gestartet war. Sie kommt mit ihrer kurzen Noppe immer besser zurecht.

Nora startete am Sonntag bei den B-Schülerinnen und landete auf Platz 8, was insgesamt den Erwartungen entsprochen hat. Anton Volkhine kämpfte sich bei den Jungen als Nachrücker mit immerhin zwei Siegen auf einen zehnten Rang.

 

||||| Like It 15 Sehr geil! |||||
Weiter lesen

Das war der TMS-Cup!

Knapp 450 Starter – und damit etwa 90 mehr als letztes Jahr – fanden sich in der Sporthalle des GBG ein um den 2. TMS-Cup zu spielen. Und etwa 50 Helfer des TTV Seelze bereiteten ihnen – hoffentlich – ein schönes Wochenende. Abgesehen von kleineren technischen Problemen, etwa wenn einer der Computer der Turnierleitung nicht mehr mit dem Drucker spricht oder wenn in der kleinen Halle das Licht einfach nicht anbleibt weil die Tageslichtsteuerung halt sagt dass es hell ist, blieb alles im vorhergesehenen Rahmen.

Die Klassen waren gut besetzt, die Schlußzeiten blieben sehr im Rahmen (2.30, 23.30, 21.00 Uhr) und die Kantine war recht gut ausverkauft.

Der 3. TMS-Cup wird kommen, das ist sicher. Wir werden erneut daran arbeiten eine Übernachtungsmöglichkeit zu bieten ohne es jetzt schon garantieren zu können.

Sportlich war es dann auch attraktiv, im Endspiel der offenen Herren-Klasse zeigten Thilo Marschke und Lars Petersen Tischtennis der gehobenen Qualität und bei den Damen beschleunigte Ashley-Joesiphine Pusch mit dem Endspielsieg gegen Tabea Braatz ihren TTR enorm.

Und das schrieb die Lokalzeitung dazu:

HAZ Garbsen-Seelze 16.08.17

||||| Like It 5 Sehr geil! |||||
Weiter lesen

3 Titel in Berenbostel!

Nur kurz zur Info – alle drei Teams aus Seelze siegten in ihren Pokalendspielen gestern in Berenbostel.

Zwei Siegerfotos habe ich auch schon!

Pokal Herren 2 Pokal Herren 5

 

B-Schülerinnen 3:0 gegen Mandelsloh, Herren 6 und 2 jeweils 6:5. Bitte mehr von Zuschauern oder Beteiligten!

||||| Like It 14 Sehr geil! |||||
Weiter lesen

Drei Teams fahren nach Berenbostel!

Mit drei Teams hat sich der TTV 2015 Seelze ins Pokalfinale durchgekämpft.

Den Start machen am Sonntag um 9 Uhr Morgens die B-Schülerinnen: Nora Steiner und Aniki Decker haben die Chance auf Revanche, nachdem sie die Meisterschaft noch hauchdünn im letzten Moment an den TV Mandelsloh abgeben mussten. Das Spiel dürfte auf jeden Fall sehr spannend werden, auch wenn die Mädels aus Mandelsloh nach dem 3:0-Sieg in der Rückserie sicherlich leicht favorisiert sein dürften.

Zwei der hier abgebildeten Mädchen spielen im Pokalfinale!

Zwei der hier abgebildeten Mädchen spielen im Pokalfinale!

Daher gilt: Rechtzeitig aufstehen und noch vor dem Kirchgang unsere Mädels unterstützen! Ich werde auch, nachdem ich nach dem BVB-Pokalsieg in Berlin die ganze NAcht einen Autocorso durch Seelze organisiert haben werde, rechtzeitig vor Ort sein. Ich gebe gerne jedem anderen anwesenden Fan einen Kafffee aus!

Schlag auf Schlag geht es dann um 11 Uhr weiter: Die 6.Herren spielt auf gegen den Lehrter SV, den verlustpunktfreien MEister der Staffel 1.  Seelze setzt wieder die Allzweckwaffe Maxim ein, der um ein Haar allein spielen musste, weil die ganze Mannschaft im Urlaub weilt. Immerhin konnte Torben noch rechtzeitig eingeflogen werden, der seine erfolgreiche Karriere eigentlich schon beendet hatte, nun aber noch ein Spiel dran hängt, um als Pokalsieger ewigen Ruhm zu erlangen. Lutz wird als einzige Stammkraft des Team ebenfalls den Schläger schwingen und soll (glaubt man den Gerüchten, die in Seelze verbreitet werden) dafür sogar trainiert hart und schweißtreibend haben. Für Spannung ist gesorgt, da das Spiel mit 107-%iger Wahrscheinlichkeit im Schlussdoppel enden wird.

Müller und Müller sollen es für sie Seelzer richten!

Müller und Müller sollen es für die Seelzer mal wieder richten!

Der Höhepunkt dann um 14 Uhr: In der Königsklasse der BOL-Herren geht es weiter im Spitzenspiel der beiden Landesliga-Aufsteiger Seelze und Arminia Hannover. Hier wird die Seelzer Aufstellung aber noch wie ein Staatsgeheimnis gehütet. Und wer um 9 Uhr noch gepennt hat, sollte spätestens jetzt laut grölend und jeden Netzroller beklatschend in der Halle sein! 😉

||||| Like It 7 Sehr geil! |||||
Weiter lesen

Damen-Verbandsliga: „Der lange Weg nach oben“ oder „Wie Julien seine Jugend verschwendete,weil er anfing sich für Mädchen zu interessieren“

Dank an Alex für den tollen Bericht über den Aufstieg der Damen und dessen unmittelbare Vorgeschichte. Der Historiker des Vereins möchte aber dieses tolle Ereignis noch darüber hinaus besonders würdigen und das Ganze noch vertiefend historisch betrachten.

Fest steht, dass der Weg in die Verbandsliga fast 10 Jahre harter Arbeit nötig hatte. Sicherlich gehören immer auch Glück und Zufall dazu, aber ohne ein Jahrzehnt nachhaltiger und vertrauensvoller Teamarbeit wäre es nicht gegangen. (mehr …)

||||| Like It 22 Sehr geil! |||||
Weiter lesen

Relegation gewonnen, Aufstieg perfekt – 1. Damen löst das Ticket zur Verbandsliga!

Es ist geschafft: Die 1. Damen gewinnt die Aufstiegsrelegation in Braunschweig und darf nächstes Jahr in der Verbandsliga antreten! Noch nie zuvor hat eine Damenmannschaft diese Spielklasse in der Vereinsgeschichte erreicht (auch nicht beim Vorgängerverein TuS Seelze). Doch bevor wir mit einem Tag Abstand zum eigentlichen Spiel kommen, ein kurzer Rückblick wie es zu alldem kam:

IMG_3800324324

Die Freude ist riesig – Das Siegerteam und die mitgereisten Unterstützer!

(mehr …)

||||| Like It 12 Sehr geil! |||||
Weiter lesen

Update Pokal: zwei Herrenteams ziehen ins Finale ein!

Im Halbfinale mußten die 6. Herren auswärts in Reden und die 2. Herren in Frielingen antreten. Beide Teams gingen über die volle Distanz, beide schafften im Schlußdoppel nach dramatischen Verläufen den Einzug ins Endspiel; die Finalspiele, auch das der B-Schülerinnen, finden am 28.05. in Berenbostel statt.

Herren6_PokalSieger im Pokalhalbfinale: die 6. Herren unterm Dach in Reden

Zur 6. Herren der Originaltext von Tom Herbst: (mehr …)

||||| Like It 5 Sehr geil! |||||
Weiter lesen