Während am Sonntag 13 Spieler für den TTV in Rehburg an die Platten gehen werden, waren es am heutigen Samstag „nur“ zwei A-Schülerinnen: Ashley und Ronja. Ernstzunehmende Gegner waren vor allem die acht bärenstarken Mädels aus Emmerke.

Trotzdem wurden, zumindest in dieser Altersklasse, beide Titel nach Seelze geholt: Das Doppel gewannen Ronja und Ashley als uneingespieltes Doppel, zuletzt im Endspiel gegen Julia Schrieber und Marlen Trüe aus Emmerke. Das Finale ging knapp mit 3:2 an Seelze.

Im Einzel hatte Ronja etwas Pech mit der Auslosung. An zwei gesetzt, hatte sie die starke Marlen Trüe, die nicht gesetzt war (nicht bei der Rangliste gespielt?) in ihrer Gruppe und verlor trotz gutem Spiel mit 2:3. Als Gruppenzweite bekam sie es dann im Achtelfinale sofort mit der nominell stärksten Spielerin des SV Emmerke zu tun. Hier verlor Ronja gegen Julia Schrieber glatt mit 0:3.

Megr Erfolg hatte dagegen Ashley, die auf dem Weg ins Endspiel gegen vier Emmerker Spielerinnen gewinnen konnte, darunter im Halbfinale Julia Schrieber mit 3:1. Das dramatische Endspiel endete 11:9 im fünften Satz gegen die Emmerkerin Lea Baule.

Herzlichen Glückwunsch an Ashley und Ronja.

Morgen spielen 4 Jungs (Anton, Sascha, Bengt, Phil), 2 kleine Mädchen (Aniki, Nora) und 7 große Mädchen (1. Damen, 1. Mädchen). Dabei sind die Mädchen für die vorderen Ränge favorisiert. Für Stress und Spannung ist gesorgt.

 

ashley

||||| Like It 2 Sehr geil! |||||

Wir finden das geil:

GuestLarsLars