Nach der äußerst bitteren Niederlage in Horsten (5:8) sind die Mädchen in den letzten Wochen zurück in die Spur gekommen. Fünfmal in Folge gab es ein 8:1, Gümmer, Lunestedt, Hambergen und Hattorf, zuletzt heute beim Heimspiel gegen die Freunde aus Hachmühlen. Drei Spiele kamen heute im fünften Satz. Nur Valantina verlor gegen Spitzenspielerin Annika Söffger.

Insgesamt haben die Seelzer mit 14:2-Punkten inzwischen ein sehr gutes Spielverhältnis, was sich am Ende bei Punktgleichheit auszählen kann. Nächste Woche Samstag steigt dann das Spitzenspiel gegen den verlustpunktfreien SV Emmerke. Da stehen die Seelzerinnen unter Druck, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

Zuschauer sind am 19.11. ab 12 Uhr gerne gesehen!

deister-anzeiger-14-11-16

||||| Like It 8 Sehr geil! |||||

Wir finden das geil:

GuestGuestGuestGuestGuestGuestGuestLarsLars