Herren 1 überzeugend, Herren 2 unglücklich, Herren 3 on fire, Herren 5 weiter im Sog nach unten, Mädchen souverän, Jungs gut drauf, 1. Damen sicher, 2. Damen nicht so gut – soweit die Schlagworte.An einem wiederum langen TT-Wochenende konnten die Seelzer Mannschaften überwiegend überzeugen. Die 1. Herren holte sich gegen die in Bestbesetzung angetretenen Hemminger zwei weitere wichtige Punkte und hat jetzt mit 8:8 ihr Punktekonto ausgeglichen. Dabei konnte vor allem das von den Gegnern vorher als Schwachstelle ausgemachte hintere Paarkreuz mit Basti und Nils Dahle überzeugen und mit 4 Einzelpunkten den Sieg sichern. Dass sie das können wußten wir, schön dass sie es auch mal wieder zeigen…

Die 2. Mannschaft überzegute zwar in Grasdorf mit Effizienz  – 7 von 8 gespielten 5-Satz-Matches wurden gewonnen – aber leider außerdem kein weiteres, so daß am Ende ein 7:9 stand. Der Kampf um den Klassenerhalt bleibt spannend, ebenso die Rückrundenaufstellung aufgrund der doch arg durcheinander gwürfelten TTR-Werte. Blaß blieb der sonst bisher so überzeugende Tobi in der Mitte, oben konnten Yannik und Denis leider keinen Punkt holen.

Fiedler

Punktete zweimal in Grasdorf und spielt eine überzeugende Hinrunde: Ron Fiedler

Weiter im Aufstiegskampf bleibt die 3. Herren in der Bezirksliga nach dem überzeugenden 9:3 bei der Zweitvertretung des TSV Heiligenrode. Kollege Dörner vom Gegner bilanzierte das Spiel mit „Keine Chance heute, Seelze heisser, fitter und besser.“ Nehmen wir so hin, auch wenn fitter auf Niko und Sascha – beide kniegeschädigt, aber mit Kampfgeist – nicht unbedingt zutrifft. Neben zwei Doppeln mußte nur Käptn Sascha dem Gegner einmal den Vortritt lassen, nächstes Wochenende entscheidet sich bei den Matches gegen Bücken (noch verlustpunktfrei) und Gümmer II ob die Jungs weiter ans Tor zur BOL klopfen.

Das Match in Kirchdorf bescherte zwar dem Schreiber dieser Zeilen ein paar persönliche Erfolgserlebnisse, der 5. Herren aber wieder keine Punkte, die beim 6:9 durchaus drin waren. Gerade die Mitte mit Olli und Marc M. sah im Durchgang 1 deutlich nach Punkten aus, aber leider brachten beide hohe Führungen nicht ins Ziel. So gab es nur zwei Doppel – davon einmal die noch nie geprobte links/links Kombi Olli und Anton, ein Einzel oben von Anton und unten drei Siege von Ingo und Nicolas.

Souverän entledigte sich die Mädchenmannschaft – mit Sera – der Aufgabe in Elsfleth und distanzierte damit einen Verfolger. Beim 8:2 mußte nur Ashley – diesmal im vorderen Paarkreuz eingesetzt – den Gegnern zweimal gratulieren. Valantina strapazierte die Nerven noch mit einem 12:10 im 5., ansonsten lief alles glatt. Sollten am nächsten Spieltag auch Oldendorf und Horsten geschlagen werden geht die Herbstmeisterschaft nach Seelze, das selbst gesteckte Ziel Platz 2  zum Saisonende bleibt damit in greifbarer Nähe.

Gut drauf waren die Jungs am Samstag, der Sieg gegen den Tabellenvierten aus Göttingen gelang mit 8:4 überzeugend, daran beteiligt waren alle Akteure. Oben bleiben Sascha und Anton komplett ungeschlagen. Nicht ganz in den nächsten Tag übertragen wurde die Form für das Spiel gegen Weende, die oben mit Orhan den besten Spieler der Liga aufbieten. Chancen ließen beim 6:8 leider Jacob (zwei Matchbälle im ersten Spiel, denkbar knappes 1:3 in Match 2) und Anton gegen die Nummer 2 der Gäste, Koch, liegen. Schade, aber das Team hat sich in der Liga besten akklimatisiert und spielt im erhofften Rahmen.

Die Damen spielten gegen Engelbostel Niedersachsenliga – oder jedenfalls gegen Niedersachsenliga. Gegner Engelbostel brachte einfach mal seine Mädchenmannschaft an den Start, aber auch das stellte die Seelzer Damen nicht vor ganz große Probleme. Mit einem sicheren 8:2 – nur gegen Jessica Dudek verloren Cathleen und Ronja Gothe – setzte sich die Truppe ins Mittelfeld der Tabelle ab, wo man hoffentlich bis zum Saisonende verbleiben kann.

_MG_2772Holte wichtige Zähler mit ihrer Mannschaft: Cathleen Runne

Keinen Fuß an den Boden brachte die 2. Damen in Kolenfeld, beim 1:8 holte nur Isabella einen Zähler. Hilfreich wäre jetzt ein Sieg im letzten Spiel gegen Schneeren II um nicht direkt in den Abstiegskampf hineinzurutschen.

 

||||| Like It 6 Sehr geil! |||||

Wir finden das geil:

LarsLarsGuestIngoIngoGuestGuestGuest